Wir suchen weitere Boten für unseren Gemeindebrief: Informationen hier

Dienstag, 31. Oktober 2017
500 Jahre Reformation

10.30 Uhr Familiengottesdienst in St. Marien
anschließend Reformationsfest
auf dem Marienkirchplatz

Kindergärten

In unserem Gemeindebezirk bieten zwei evangelische Kindergärten ihre Dienste für Kinder und Familien an:

Die Kindertagesstätte „Rappelkiste“ am Albert-Schweitzer-Haus in der Nordstadt befindet sich in Trägerschaft der Gesamtgemeinde St. Marien.

Im Bereich der Innenstadt hat die Kindertagesstätte Goebenstraße ihren Sitz. Diese Kita ist eine Einrichtung der Diakonie Stiftung Salem.

Kita Goebenstraße

Alle Informationen zur Kita Goebenstraße finden Sie hier.

Kita Rappelkiste

Ev. Kindertagesstätte „Rappelkiste“
Kutenhauserstr.39
32425 Minden

Leitung: Eva Maria Kollmetz

Tel: 0571/47970
Fax: 0571/64 57 630
E-Mail: kigaash.st.marien@web.de

Eva Maria Kollmetz

Ort der Begegnung für Kinder und Familien

Die Kindertagesstätte „Rappelkiste“ liegt an der Kutenhauser Straße in der Nordstadt von Minden, direkt neben dem Albert-Schweitzer-Haus (ASH) im Gemeindebezirk Marienkirche/ASH.

Unser Kindergarten „Rappelkiste“ ist eine von sieben Tageseinrichtungen für Kinder in Trägerschaft der Evangelisch-Lutherischen St. Marien-Kirchengemeinde Minden, die den Kindern und ihren Familien unabhängig von ihrer Nationalität, Kultur oder Glaubensrichtung einen Ort der Begegnung bieten. Das Leitbild der evangelischen Tageseinrichtungen für Kinder ist die Basis für unsere Arbeit.

Wir bieten ein Angebot an Beratung, Betreuung und Bildung, in dem unsere Kinder natürlich im Mittelpunkt stehen. Ziel ist es, sie als eigenständige Persönlichkeiten zu verstehen, deren Bildungsprozesse durch verlässliche Beziehungen und bewusste Anregungen gefördert werden. Ein „verlässlicher“ Tagesablauf, klare und nachvollziehbare Regeln, helfen dabei.

Ganzheitliche Bildung und Inklusion

Ganzheitliche Bildung im Freispiel ist uns wichtig. Dabei werden die Kinder in den sensorischen, motorischen, emotionalen, sprachlichen, ästhetischen, kognitiven und mathematischen Entwicklungsbereichen gefördert und herausgefordert.

Inklusion wird im Alltag gelebt, d.h. Kinder mit und ohne Behinderungen können im Rahmen des Möglichen unsere Einrichtung besuchen und werden individuell gefördert.

Die Entwicklung jedes einzelnen Kindes wird während der Kindergartenzeit mit Einverständnis der Eltern dokumentiert. Ebenfalls werden bei uns das HLL (Hören, Lauschen, Lernen), ein Präventionsprogramm zur Vorbeugung von Lese-Rechtschreibschwäche, durchgeführt.

Haben Sie Interesse an unserer Einrichtung gewonnen? Dann sprechen Sie uns an.

Wir nehmen uns Zeit für Ihre Fragen.

Öffnungszeiten:

25 Buchungsstd.
Mo-Fr. 7.30-12.30 Uhr

35 Buchungsstd.(im Block)
Mo-Fr. 7.00-14.00 Uhr

45 Buchungsstd.
Mo-Fr. 7.00-16.00 Uhr

Träger:

Ev. Luth. St. Marien-Kirchengemeinde

Stiftstr.2b
32427 Minden

Tel: 0571/29695
Fax: 0571/840437

Gruppenzahl und Gruppenstärke:

4 Gruppen mit 90 Kindern, davon:

2 Gruppen mit jeweils 25 Kindern im Alter von 3 Jahren bis zum Beginn der Schulpflicht.

2 Gruppen mit jeweils 20 Kindern im Alter von 2 Jahren bis zum Beginn der Schulpflicht.