Die neuen Gemeindebriefe Juni bis August können von den Verteilern wie folgt abgeholt werden:
ASH: 23.5. 8-12 Uhr, 26.5. 8-12 u. 16.30-17.30 Uhr,
27.5./28.5. 8-12 u. 16-18 Uhr, 30.5. 10-12 Uhr.
Die Briefe liegen diesmal im Eingangsbereich aus!
Marienstift: Montag bis Freitag (bitte klingeln!)
 
Aktuelle Corona-Info: Hygieneregeln für die Gottesdienste finden sie hier.
Wegen der Corona-Pandemie ist weiterhin mit Einschränkungen oder Ausfall von Gruppen, Kreisen und Chorproben zu rechnen. Bitte erkundigen Sie sich ggf. bei den Leitern, ob Angebote tatsächlich stattfinden.
Alle weiteren Infos zur Corona-Zeit finden Sie auf den Sonderseiten!

 

Seelsorge und Gebet

Seelsorge am Telefon

Besonders in Zeiten von Krisen und Notlagen suchen Menschen nach Antworten auf existenzielle Fragen. Angst um die eigene Gesundheit oder die der Angehörigen, aber auch um die eigene wirtschaftliche Existenz treibt viele um. In solchen Zeiten fragen Menschen verstärkt, was uns im Innersten trägt – eine große Herausforderung für die Seelsorge.

Persönliche Besuche bei Gemeindemitgliedern sind aufgrund der Ansteckungsgefahr derzeit leider nicht möglich. Daher stehen die Pfarrer und die Prädikantin unseres Gemeindebezirks nun verlässlich an den Werktagen von 9 bis 10 Uhr für Seelsorgegespräche telefonisch bereit. Bei dringendem Gesprächsbedarf versuchen Sie es bitte auch außerhalb dieser Zeiten.

Pfarrer Frieder Küppers

Tel: 0571. 23278

Pfarrer Frieder Küppers: 0571. 23278

Pfarrer Dr. Manuel Schilling

Tel: 0571 / 94190776

Pfarrer Dr. Manuel Schilling: 0571. 94190776

Pfarrer Andrés Lopez

Tel: 0176 / 85616981

Pfarrer Andrés Lopez: 0176. 85616981

Prädikantin Dr. Holle Schiefer

Tel: 0172 / 5141118

Prädikantin Dr. Holle Schiefer: 0172. 5141118

Glocken rufen zum Gebet

Wie in vielen Kirchenkreisen und Bistümern läuten auch in Minden jetzt jeden Abend um 19.30 Uhr die Kirchenglocken und laden dazu ein, sich in Gedanken mit anderen Christen als Gemeinschaft ver-bunden zu wissen und vielleicht auch zeitgleich mit anderen ein Gebet zu sprechen.

Kirchen für Einkehr geöffnet

Albert-Schweitzer-Haus

Das ASH öffnet bis auf Weiteres sonntags von 10 bis 11 Uhr für stille Einkehr und Gebet. Ein Pfarrer oder ehrenamtlicher Mitarbeiter steht in dieser Zeit für Einzelgespräche zur Verfügung. Gottesdienste finden laut behördlicher Anordnung nicht statt.

St. Marienkirche (Innenstadt)

Die Marienkirche bleibt als „Offene Kirche“ weiter an den Werktagen von 7.30 bis 18 Uhr für Besinnung und Gebet geöffnet. In der Zeit von 17 bis 18 Uhr steht ein Pfarrer oder ehrenamtlicher Mitarbeiter für Einzelgespräche zur Verfügung.

Die Marienkirche ist sonntags von 10 bis 11 Uhr für stille Einkehr und Gebet geöffnet. Ein Pfarrer oder ehrenamtlicher Mitarbeiter steht in dieser Zeit für Einzelgespräche zur Verfügung. Gottesdienste finden laut behördlicher Anordnung nicht statt.

Corona-Gebet

Für diese schwierige Zeit, in der Menschen überall auf der Welt Angst vor Corona haben, hat die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen sich auf ein ökumenisches Gebet verständigt. Es vereint die Bitten um Zuversicht und Schutz für Erkrankte und ihre Familien, für Ärzte, Pflegekräfte und Seelsorger, für junge wie für alte Menschen überall auf der Erde und schließt mit einem Vaterunser.